National Centre of Competence in Research PlanetS
Gesellschaftsstrasse 6 | 3012 Bern | Switzerland
  +41 31 684 32 39

Bourrier Vincent, Prof. Dr.

3.0_project-de, 3.9_project-de, Université de Genève, Département d’Astronomie
Project Leader P3.9
1290 Versoix
+41 22 379 24 49

Nennen Sie uns ein persönliches Zitat oder eines einer bekannten Person (z.b. Albert Einstein), welches Sie und Ihre Arbeit/Ihr Leben beschreibt.
“Ich kann kein Blatt eines Baumes ansehen, ohne vom Universum erdrückt zu werden.” (Victor Hugo)

Beschreiben Sie Ihren Beruf in einem Satz und sagen Sie uns, was das wichtigste Ziel Ihrer Arbeit ist.
Ich beobachtete und erstelle Modelle von Exoplaneten-Atmosphären, um deren Natur und Entwicklung besser zu verstehen.

Wie sind Sie zu diesem Forschungsgebiet/Arbeitsumfeld gekommen?
Ich besuchte eine Ingenieurschule für Luft- und Raumfahrttechnik. Da realisierte ich, dass ich mehr am „Warum“ als am „Wie“ interessiert bin. Während Forschungspraktikas befasste ich mich mit der experimentellen, der theoretischen und der beobachtenden Astrophysik. Da wurde mir klar, dass ich die Rätsel des Universums am liebsten durch die Interpretation beobachtbarer Daten lösen möchte. Deshalb machte ich eine Doktorarbeit über die Detektion und Charakterisierung von Exoplaneten und arbeite jetzt auf diesem Gebiet als Postdoc.

Welches wäre die grossartigste Entdeckung, die Sie miterleben möchten?
Ein praktischer Weg, um mit Überlichtgeschwindigkeit zu reisen. (Die Beobachtung von Exoplaneten von der Erde aus hat ihre Grenzen.)

Sie arbeiten für den Nationalen Forschungsschwerpunkt PlanetS. Was glauben Sie wird PlanetS Ihnen ermöglichen, was ohne PlanetS nicht möglich wäre?
PlanetS ist ein Schmelztiegel von Menschen mit verschiedenen Fähigkeiten, Erfahrungen und Sichtweisen. Das gibt uns eine grossartige Gelegenheit, Kooperationen aufzubauen und unsere verschiedenen Bereiche gemeinsam weiterzubringen.

Comments are closed.

Gefällt dir was du siehst ? Teile es!

Share Tweet Share Save Share Email