National Centre of Competence in Research PlanetS
Gesellschaftsstrasse 6 | CH-3012 Bern | Switzerland
  Tel. +41 (0)31 631 32 39

Neue Bilder vom Mars

Die Berner Mars-Kamera CaSSIS lieferte neue hochaufgelöste Farbbilder. Sie zeigen eigenartige Oberflächenmerkmale, die Vielfalt der Mineralien, 3D-Stereoansichten und sogar InSight, den NASA-Lander auf dem Mars.

Dieses mysteriöse Muster befindet sich auf dem Kamm eines Bergrückens und ist wahrscheinlich das Ergebnis von Hunderten oder vielleicht sogar Tausenden kleinerer Tornados. (Bild ESA/Roscosmos/CaSSIS)

Das Colour and Stereo Surface Imaging System (CaSSIS) wurde von einem internationalen Team unter der Leitung von Nicolas Thomas, Professor an der Universität Bern und Mitglied des Nationalen Forschungsschwerpunkts PlanetS, entwickelt. CaSSIS umkreist den Mars an Bord des europäischen ExoMars Trace Gas Orbiter (TGO). Unter den neuen Bildern befindet sich auch eines des NASA-Landers InSight. Es gab bereits Aufnahmen von InSight, die vom Mars Reconnaissance Orbiter der NASA gemacht wurden, dies ist das erste Bild von TGO.

«Der Orbiter wird verwendet, um Daten von InSight zur Erde zu übertragen», sagt Nicolas Thomas, der Hauptverantwortliche für CaSSIS. «Wegen dieser Funktion konnten wir die Kamera bisher nicht auf den Landeplatz von InSight richten, um Unsicherheiten in der Kommunikation zu vermeiden. Wir mussten also warten, bis der Landeplatz direkt unter dem TGO vorbeikam, um dieses Bild aufzunehmen.» Das CaSSIS-Bild wurde am 2. März 2019 aufgenommen und zeigt InSight als etwas helleren Punkt in der Mitte eines dunklen Flecks, der bei der Landung entstanden ist. «Das Bild von der Landestelle von InSight ist nur eines von vielen wirklich hochwertigen Bildern, die CaSSIS geliefert hat», sagt Nicolas Thomas. Andere Bilder zeigen detaillierte Ansichten von geschichteten Ablagerungen in den Polarregionen, die Dynamik der Marsdünen oder die Oberflächeneffekte konvergierender Staubteufel.

Medienmitteilung der ESA
Medienmitteilung der Universität Bern

Der NASA-Lander InSight. Das Bild zeigt ein Gebiet von etwa 2.25 km x 2.25 km. (Bild ESA/Roscosmos/CaSSIS)

Gestohlene Kometen und vagabundierende Objekte
Editorial
Kategorien: News, Uncategorized

Comments are closed.