National Centre of Competence in Research PlanetS
Gesellschaftsstrasse 6 | CH-3012 Bern | Switzerland
Tel. +41 (0)31 631 32 39

Internal Newsletter

«Jetzt ist CHEOPS bereit für den Transport nach Kourou»

«Jetzt ist CHEOPS bereit für den Transport nach Kourou»

Der Start des Weltraumteleskops CHEOPS ist für das letzte Quartal 2019 vorgesehen. «Im Juli haben wir in Madrid bei Airbus die letzten Tests am Instrument durchgeführt», sagt Projektmanager Christopher Broeg: «Jetzt ist CHEOPS bereit für den Transport nach Kourou.» PlanetS: Eigentlich waren die Arbeiten am Weltraumteleskop CHEOPS schon vor Monaten abgeschlossen und der Satellit wurde […]

Weiter
«Meine Arbeit ist jetzt komplett anders»

«Meine Arbeit ist jetzt komplett anders»

Annette Jäckel arbeitete 15 Jahre lang für die Kometenmission Rosetta. Nun unterstützt sie als «Grants Advisor» an der Universität Bern Forschende aus den Bereichen Physik, Astronomie und Geologie bei der Einwerbung von kompetitiven Drittmittelgeldern. «Diese Dienstleistung macht mir Spass, ich war schon immer kundenorientiert», sagt sie. Die Laufbahn-Sorgen junger Forschenden kennt Annette Jäckel bestens aus […]

Weiter
«Ich liebe es, Themen gegen den Strich zu  bürsten»

«Ich liebe es, Themen gegen den Strich zu bürsten»

«Was mache ich, wenn meine Zeit beim Forschungsschwerpunkt PlanetS abgelaufen ist?» Dies fragen sich Doktoranden und Postdocs, die wissen, wie dünn gesät die begehrten Professuren sind. Im Newsletter InsiderS stellen wir Physiker und Physikerinnen vor, die ausserhalb der Hochschule Karriere gemacht haben. Andreas Hirstein ist Leiter des Ressorts «Wissen» der renommierten «NZZ am Sonntag». «Die […]

Weiter
„Das Physikstudium ist ein Türöffner“

„Das Physikstudium ist ein Türöffner“

Viele junge Forschenden sorgen sich um ihre berufliche Zukunft. Im Newsletter InsiderS des Nationalen Forschungsschwerpunkts PlanetS stellen wir Physiker und Physikerinnen vor, die ausserhalb der Hochschule Karriere gemacht haben. Bettina Zahnd ist Leiterin der Unfallforschung und Prävention beim Versicherungskonzern AXA in Winterthur. „Wer Physik studiert hat, dem traut man vieles zu: logisches Denken, ein Flair […]

Weiter
Bereit zur Prüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit

Bereit zur Prüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit

An der Universität Bern hat das CHEOPS-Team sämtliche elektrischen und elektronischen Teile in ein Modell des Weltraumteleskops eingebaut, um zu testen, ob die verschiedenen Geräte und Kabel richtig funktionieren und sich nicht gegenseitig stören. Die Prüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit findet in der zweiten Februarhälfte in einer Spezialkammer des EMC-Testcenters in Regensdorf, ZH, statt. Der unscheinbare, […]

Weiter
Suche nach der Wahrheit

Suche nach der Wahrheit

Eine TV-Dokumentationsreihe mit dem Titel “Der Luther-Code” fragt, wie der moderne Mensch entstanden ist, und ob er darauf vorbereitet ist, die Zukunft zu meistern. In der zweiten Folge, die am 29. Oktober 2016 vom Fernsehsender Arte ausgestrahlt wurde, kommt Caroline Dorn, Astrophysikerin an der Universität Bern, zu Wort. Die Sendereihe ist auf Deutsch online in […]

Weiter
Bundesrat besucht die Weltraumforscher der Uni Bern

Bundesrat besucht die Weltraumforscher der Uni Bern

Zum Auftakt seiner alljährlichen «Schulreise» durchs Land stattete der Bundesrat am 7. Juli 2016 dem Center for Space and Habitability der Universität Bern einen Besuch ab. Die Mitglieder der Landesregierung informierten sich über die prominente Rolle der Uni bei Weltraumprojekten wie ROSINA/Rosetta, ExoMars und CHEOPS. «Tenue légère» heisst es diesen Donnerstag um 8 Uhr morgens […]

Weiter
Open hunt for habitable planets

Open hunt for habitable planets

Bacterium, virus, fungus: Which one of these three things is not considered to be a living organism? The quiz question was quite a challenge for some parents who tried to help their children to win one of the nice space toys, meteorites and other prizes at the event “Jagd nach lebensfreundlichen Planeten” that took place […]

Weiter