National Centre of Competence in Research PlanetS
Gesellschaftsstrasse 6 | CH-3012 Bern | Switzerland
  Tel. +41 (0)31 631 32 39

CHEOPS-Start verschoben

Der Start ist derzeit für Mittwoch, den 18. Dezember 2019 um 9:54:20 Uhr MEZ geplant.

Am Dienstagmorgen wurde 1 Stunde und 25 Minuten vor dem geplanten Start der Countdown wegen eines technischen Problems automatisch gestoppt. Die Sojus-Fregat-Rakete mit dem CHEOPS-Weltraumteleskop an Bord hätte am 17.12.2019 kurz vor 10 Uhr Schweizer Zeit vom ESA-Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana abheben sollen. Ein Software-Fehler im Bereich der Oberstufe führte zum Startabbruch. Die Rakete und ihre Nutzlast wurden in einen sicheren Standby-Modus versetzt.

Die Startrampe in Kourou. (Photo: Michael Weinmann)

«Es passiert häufig, dass ein Start verschoben wird», sagte Luigi Colangeli, Leiter des «Science Coordination Office» der ESA, an einer Veranstaltung, welche die Universität Bern zum Start der Mission organisiert hatte.

Gemäss Arianespace ist der Start nun für Mittwochmorgen geplant. Eine neue technische Überprüfung vor dem Betanken der Trägerrakete wird fünf Stunden vor dem Start stattfinden. Mehr Informationen: Arianespace

Impressionen vom CHEOPS-Launch-Event an der Universität Bern

Peter Wurz, Leiter der Abteilung Weltraumforschung und Planetologie an der Universität Bern führte durch die Veranstaltung. (Photo Universität Bern/Vera Knöpfel)

Viele Weltrauminteressierte kamen an die Uni Bern. (Foto Universität Bern/Vera Knöpfel)

Thomas Beck, System Engineer CHEOPS an der Universität Bern, berichtete unter anderem von den vielen Tests, die das Weltraumteleskop durchlaufen musste. (Foto Universität Bern/Vera Knöpfel)

Categories: News, Uncategorized

Comments are closed.

Gefällt dir was du siehst ? Teile es!

Share Tweet Share Save Share Email