National Centre of Competence in Research PlanetS
Sidlerstrasse 5 | CH-3012 Bern | Switzerland
  Tel. +41 (0)31 631 32 39

Hutchison Mark, Dr.

Formation & Evolution, Physikalisches Institut, Universität Bern, Welcome
PostDoc
3012 Bern
+41 44 631 34 19

Nennen Sie uns ein persönliches Zitat oder eines einer bekannten Person (z.b. Albert Einstein), welches Sie und Ihre Arbeit/Ihr Leben beschreibt.
“Die meiste Arbeit der Welt wird nicht von Genies erledigt. Sie wird von gewöhnlichen Menschen gemacht, mit Balance in ihrem Leben, die gelernt haben, in einer aussergewöhnlichen Weise zu arbeiten.” (Gordon B. Hinckley)

Beschreiben Sie Ihren Beruf in einem Satz und sagen Sie uns, was das wichtigste Ziel Ihrer Arbeit ist.
Ich versuche zu verstehen, wie sich Feststoffe in zirkumplanetaren Atmosphären verhalten, die immer noch mit ihrem Vorläufer der zirkumstellaren Scheibe interagieren. Durch die Eingrenzung der Wachstumsmodelle von Planetenkernen hoffe ich, die Anfangsbedingungen besser beschreiben zu können, die in langfristige Simulationen von Planetensystemen einfliessen.

Wie sind Sie zu diesem Forschungsgebiet/Arbeitsumfeld gekommen?
Während meines Masterstudiums belegte ich als Wahlfach einen Kurs zu allgemeiner Relativität. Dabei entdeckte ich meine Faszination für das Weltall wieder, die ich bereits in der Kindheit hatte. Das Thema Planetenbildung und deren komplizierte Facetten zogen in den Bann und der Rest ist Geschichte.

Welches wäre die grossartigste Entdeckung, die Sie miterleben möchten?
Eine bemannte Mission zum äusseren Sonnensystem und eine unbemannte Mission in ein benachbartes Sternsystem.

Sie arbeiten für den Nationalen Forschungsschwerpunkt PlanetS. Was glauben Sie wird PlanetS Ihnen ermöglichen, was ohne PlanetS nicht möglich wäre?
Der NCCR PlanetS verbindet unterschiedlichste Talente zu einer Gruppe und bildet so ein starkes Netzwerk von Unterstützung und Zusammenarbeit. So etwas ist anderswo in der Welt nur schwer zu finden.

Comments are closed.