National Centre of Competence in Research PlanetS
Gesellschaftsstrasse 6 | CH-3012 Bern | Switzerland
  Tel. +41 (0)31 631 32 39

Blind Nicolas, Dr.

Département d’Astronomie, Planetary Atmospheres, Université de Genève
Research associate
1290 Sauverny
+41 22 379 22 81

Nennen Sie uns ein persönliches Zitat oder eines einer bekannten Person (z.b. Albert Einstein), welches Sie und Ihre Arbeit/Ihr Leben beschreibt.
“Keine Panik.”

Beschreiben Sie Ihren Beruf in einem Satz und sagen Sie uns, was das wichtigste Ziel Ihrer Arbeit ist.
Ich bin ein Ingenieur und arbeite für NIRPS, den roten Arm von HARPS. Dessen Ziel ist es, nach bewohnbaren, erdähnlichen Planeten zu suchen und sie zu charakterisieren.

Wie sind Sie zu diesem Forschungsgebiet/Arbeitsumfeld gekommen?
Mein Weg zur Astronomie war nicht geradlinig, obwohl ich diese seit langem liebe. Ich habe hier ein Betätigungsfeld gefunden, das mir viel Abwechslung und Herausforderungen bietet und Probleme, die es zu lösen gilt.

Welches wäre die grossartigste Entdeckung, die Sie miterleben möchten?
Nicht sehr originell, aber die Entdeckung einer anderen Lebensform auf einem anderen Planeten ist selbstverständlich oben auf der Liste. Aber was wären die Konsequenzen einer solchen Entdeckung für unsere eigene Welt?!

Sie arbeiten für den Nationalen Forschungsschwerpunkt PlanetS. Was glauben Sie wird PlanetS Ihnen ermöglichen, was ohne PlanetS nicht möglich wäre?
Es liefert Ressourcen, die es für die erfolgreiche Entwicklung von schnell zu realisierenden Projekten wie NIRPS braucht. Dabei ist NIRPS selbst die Vorbereitung für die nächste Generation von Instrumenten für das Extremely Large Telescope.

Comments are closed.